Für Mitglieder des Netzwerk Ernährungsberatung MV:

Hintergrund – Was ist das Netzwerk Ernährungsberatung MV und worum geht es?

In der zunehmenden Informationsflut im Ernährungs- und Lebensmittelbereich mit oft komplexen und leider auch häufig widersprüchlichen Aussagen, ist ein regelmäßiger Austausch von wissenschaftlich fundierten und objektiven Informationen ein wichtiger  Teil der Qualitätssicherung in der Ernährungsberatung und /-aufklärung.  Um diesen regelmäßigen Informationsaustausch zu ermöglichen,  gründete die DGE-Sektion MV am 03.03.2011 das Netzwerk Ernährungsberatung MV.

Welche Vorteile bietet das Netzwerk Ernährungsberatung MV für Mitglieder des Netzwerks?

Für die Mitglieder im Netzwerk Ernährungsberatung MV geht es bei regelmäßigen Treffen, um die Möglichkeit zur Aussprache von aktuellen Themen, den Erfahrungsaustausch über die vielfältigen Gegebenheiten vor Ort oder Fallbesprechungen, aber auch um Fortbildungen durch Referenten aus dem Team oder externe Fachleute. Die Netzwerkmitglieder bestimmen im Vorfeld die zentralen Themen des Treffens.  Möglich sind im Rahmen der Treffen auch Betriebsbesichtigungen (z. B. ein Laborbesuch etc.).

Zusätzlich werden regelmäßig Informationen und Erfahrungen per E-Mail Kontakt ausgetauscht.

„Nachwuchs“-Ernährungskräfte können an Treffen des Netzwerkes teilnehmen, um von den Erfahrungen auf dem Arbeitsmarkt zu profitieren und gegebenenfalls Hilfe und Anregungen von den Mitgliedern zu bekommen. Die Treffen sind kostenfrei.

________________________________________________________________________________

Sie suchen eine Ernährungsberatung oder Experten für betriebliche Gesundheitsförderung etc.?

Zu den Ernährungsexperten des Netzwerks Ernährungsberatung MV gehören inzwischen ca. 40 Diätassistentinnen, Ökotrophologinnen und Ärzte, die z. B. für Kliniken, Reha-Einrichtungen und sonstige Einrichtungen oder auch selbständig tätig sind. Sie stützen sich auf die wissenschaftlichen Empfehlungen der DGE.

Was bieten diese an?

Mitglieder des Netzwerks Ernährungsberatung können beispielsweise Vorträge, Gruppen- und Einzelernährungsberatungen, Kantinenaktionen, Infostände, Workshops und Aktionen in Kindergärten und Schulen etc. anbieten. Sprechen Sie einfach das jeweilige Netzwerkmitglied in Ihrer Region an und fragen diese, welche Aktionen diese(r) im Angebot hat.

Eine aktuelle Liste der Netzwerkmitglieder finden Sie hier:

Netzwerk-Adressen