Seminar 2017

Gluten: Gemeingefährlich oder ein Hype um nichts?

Ein neuer Hype im Schlaraffenland? Ist es wirklich das Gluten oder ist es doch nur der Weizen? Oder vielleicht auch nichts von Beidem? Oder müssen erst sportliche Aktivitäten dazu kommen, damit das Gluten/ der Weizen seine schädliche Wirkung entfalten kann? Die zahlreichen Publikationen und Diskussionen rund um das Gluten zwingen in der Gruppe der Ernährungsfachkräfte sowohl diejenigen, die beratend, als auch diejenigen, die lehrend tätig sind, sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzten.

Das Tagesseminar gibt Einblicke, schärft kritische Blickweisen und zeigt Ausblicke auf, die den Teilnehmern eine fundierte Basis für den therapeutischen Alltag liefern.

Inhalte

  • Ernährungsphysiologisches Update zu Getreide und Getreideerzeugnissen
  • Herstellung und Bearbeitungsprozesse: Aus vollem Schrot & Korn?…von wegen!
  • Die Sache mit dem Gluten: Da muss ein Zauber drin sein, oder?
  • S2K Leitlinie: Zöliakie – Nicht-Zöliakie-Weizensensitivität
  • Sonderformen: NCWS – Nicht-Zöliakie-Weizensensitivität
  • Umgang und kritische Betrachtung der Datenlage

Wann:    Freitag, 17.03.2017, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Wo:        Am Grünen Tal 50 in 19063 Schwerin, AOK-Gebäude,  Raum 80

Wer:       Ernährungsfachkräfte, Ärzte, Apotheker, Fachkräfte und Multiplikatoren aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Prävention

                und Public Health

Referentin:     Dipl.oec.troph. Christiane Schäfer          

Anmeldung:   Anmeldeformular-Seminar_-Gluten_2017 

Gebühr:        DGE-Mitglieder 120,00 € 

                      Nicht-Mitglieder 140,00 €

inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke.